Themenwelten

Aachen

Bürgerverein feiert drei Tage

ANZEIGE

Das Festwochenende findet von heute bis Sonntag statt. Besonderes Augenmerk liegt auch auf der Ausstellung „Eckpunkte aus 50 Jahren".

Bürgerverein feiert drei Tage

Bürgerverein feiert drei Tage
Laden zur Ausstellung und den Festlichkeiten „50 Jahre Bürgerverein Brand“ ein (von links): Wolfgang Sanders, Günter Kuckelmann, Wolfgang Müller und Herbert Stettner. Foto: Günther Sander

Der Bürgerverein Brand wird 50 Jahre alt. Aber er ist längst kein bisschen leise. Im Gegenteil, dieses stolze Vereins-Jubiläum wird gebührend gefeiert. Den Auftakt machte in den Räumen der Aachener Bank die Jubiläums-Ausstellung, getreu dem Motto „Eckpunkte aus 50 Jahren Bürgerverein Brand – ein Rückblick“ (bis zum 15. September). Quasi als Ouvertüre zum Festwochenende vom 9. bis 11. September auf dem Marktplatz in Brand, rund um den Stier. Da will man es „(s)tierisch“ krachen lassen.

Programm

Freitag, 9. September:


16 Uhr Beginn. 17 Uhr offizielle Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Peter Tillmanns. 17.15 Uhr Marktschule/Tanz und Gesang. 17.30 Uhr Gesamtschule Brand. 19 Uhr Band „Branded“. 20 Uhr Oliver Schmitt „Der singende Kommissar.“ 21 Uhr „Paddy Goes To Holyhead.“ 23 Uhr Ende.

Samstag, 10. September:

11 Uhr Beginn. 12 Uhr THW. 13 Uhr Kita Jackstraße. 13.30 Uhr Karl-Kuck-Schule. 14.15 Uhr Modenschau der IG Brand. 15 Uhr „Mobile Dance Girls.“ 16 Uhr Kindertheater. 17 Uhr Kita Schagenstraße. 19 Uhr Chor „Frameless.“ 20 Uhr Band „Elan.“ 21.30 Uhr „Dance Company“/Tanz. 22 Uhr Torben Klein mit Band. 24 Uhr Ende.

Sonntag, 11. September:

10.30 Uhr Beginn. 12 Uhr Segensfeier. 12.45 Modenschau der IG Brand. 13.40 Uhr Premiere: Erstmals stellt Brand in der neuen Session eine designierte Karnevalsprinzessin mit Melanie Kehren vor. Ein Novum! 13.45 Ansprache des Vorsitzenden Wolfgang Müller. 14 Uhr „Dash“/Tanzgruppe. 14.15 Uhr „Inde River Band.“ 15.15 Uhr Ansprache der Schirmherrin Gisela Kohl. 15.30 Uhr „Big Band der Sparkasse mit der Sängerin Nicole Malangré. 18.30 Uhr Theater Brand. 22 Uhr Ende.
Ein Highlight für die ganz mutigen, X-Treme – eine Gondelfahrt über den Dächern von Brand. Am Samstag und Sonntag für die jüngeren Gäste: Kistenklettern, Hüpfburg, Kinderschminken, Max der Clown.

Auf Hochtouren: Die Vorbereitungen für den runden Geburtstag sind abgeschlossen. Ab heute heißt es: Feiern mit dem Bürgerverein, der Geschäftswelt und natürlich allen Brandern.

Zurück und nach vorne

50 Jahre Bürgerverein Brand waren beim Auftakt der Ausstellung in den Räumen der Aachener Bank  Rückblick und Ausschau zu halten. Vorsitzender Wolfgang Müller hieß in der Aachener Bank illustre Gäste willkommen, so Schirmherrin Gisela Kohl-Vogel, Jens Ulrich Meyer vom Vorstand der Aachener Bank, ehe er sich dem großen Jubiläum zuwandte. „50 Jahre Bürgerverein Brand, inzwischen sogar 51 Jahre, ist ein stolzes Alter für einen Verein“, stellte Müller heraus, um dann einen Ausspruch des Ehrenvorsitzenden Willi Eschweiler zu zitieren, der einmal gesagt hat: Wenn es den Bürgerverein nicht geben würde, wäre Brand ein ganzes Stück ärmer. „Dem kann ich mich nur anschließen“, ergänzte Müller.

Für den Vorsitzenden kam die Zeit, zahlreiche Wahrzeichen, die vom Bürgerverein realisiert wurden, hervorzuheben: Den Brander Stier und den Meilenstein an der Trierer Straße. Im Brander Bahnhof ist das Archiv des Vereins untergebracht, das von den Mitgliedern des Geschichtskreises aktualisiert, überarbeitet und digitalisiert werde. Müller vergaß die jährlich erscheinenden „Heimatkundlichen Blätter“ nicht, gespickt mit Geschichte und Geschichten aus Brand. In diesem Jahr wird es die 33. Auflage sein. (Günther Sander)