Themenwelten

Aachen

Beim ersten Weinfest in Brand das Leben wieder genießen

ANZEIGE

Wein, Weinseligkeit, gute Speisen und Musik. Ein buntes Angebot und eine schöne Auswahl erlesener Tropfen warten auf die Besucher.

Beim ersten Weinfest in Brand das Leben wieder genießen

Beim ersten Weinfest in Brand das Leben wieder genießen
wwwNach dem Wochenmarkt am Samstag gibt sich der Marktplatz als „Weinfest-Platz." Musik, Wein und Speisen werden dominieren. Foto: Günther Sander

Bei Wein und anderen Köstlichkeiten das Leben auf dem Marktplatz in Brand, direkt in Nähe des Stiers, wieder genieBen, da kommt Freude auf. Gerade Weinfeste sind allerorts beliebt, um ein paar schöne Stunden mit Freunden und Bekannten in gemütlicher Runde verbringen zu können. Fröhlichkeit und Wohlfühl-Atmosphäre sind nach der Corona-Abstinenz gefragt. Bei den Weinfesten hat ein jeder Gelegenheit, nette Leute bei einem edlen Tropfen, ob rot oder weiß, kennenzulernen.Ein Hauch des edlen Rebensaftes liegt in der Luft, dazu noch die passenden Speisen. Keine Frage: Darauf warten die Leute. Das weiß man auch bei der IG Brander Handel, Handwerk und Gewerbe, die offiziell Veranstalterin des Festes ist. Organisiert wird das Fest im Auftrag der IG von Peter Jumpertz und seinen Partnern von der Euregio Marketings Events. Auch die Imbisse und die Infrastruktur.

Von Calamari bis Schaschlik

Das Food-Angebot kann sich sehen lassen, die Auswahl ist groß: Backfisch, Calamari im Teigmantel mit einer Knoblauch soße, Pommes, Bratwurst, Currywurst, hausgemachte Frikadellen, Thüringer Rostbratwurst, Krakauer, Spießbraten, Schaschlik, diverse Schnitzel, Reibekuchen (auch mit Lachs), gebratene Champignons, gebackener Blumenkohl mit Sauce Hollandaise, leckere Burger. Und ein Foodstand mit veganen Angeboten, zählt Peter Jumpertz auf. Da läuft einem das Wasser jetzt schon im Mund zusammen.

Beim Weinfest in Brand geht es gesellig zu. Foto: Olga lonina - stock.adobe.com

Das Programm: Freitag, 13. Mai (17 bis 22 Uhr), Samstag, 14. Mai (14 bis 22 Uhr), Sonntag, 15 Uhr (12 bis 18 Uhr). Auf dem Marktplatz ist ausreichend Gelegenheit zu „Festäng am Stier!“ beim Weinfest Brand!“ Das erste Brander Weinfest startet mit handverlesenen Winzern und Weinhändler sowie ausgesuchten Streetfood-Ständen. „Auch wenn wir mit Rücksicht auf immer noch Corona diesmal noch in kleinem Rahmen starten, wird auf dem Marktplatz so einigeslos sein“, heißt es von Seiten des Veranstalters. Es ist NRW-Landtagswahl, da bauen am Samstag die Parteien ihre Infostände zum Wochenmarkt auf.

Zudem wird es am Samstagabend, 18 Uhr, ein großes Benefiz-Festival zugunsten der Ukraine-Hilfe geben.

Auf die Brander Bürgerinnen und Bürger wartet ein abwechslungsreiches Wochenende: Wein, Weinseligkeit, Wahlen, Wochenmarkt. Geplant ist gar, sollte das erste Weinfest von Erfolg gekrönt sein, jährlich weitere Weinfeste stattfinden zu lassen.

„In vino veritas" – "Im Wein liegt Wahrheit!“: So mancher Zecher hat nach zwei, drei Gläsern Wein, wenn die Nase gerötet und die Zunge locker geworden ist, die Wahrheit von sich gegeben. Oder: „Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang." Wusste selbst Martin Luther schon. Und Wein gehört zur Geselligkeit. Kein Fest, kein gutes Essen, ohne den passenden köstlichen Rebensaft dazu.

Die Geschmäcker sind natürlich verschieden. Die Auswahl in Brand ist groß: Rot, Rosé, Weißwein. Und es kommt ja auch auf den Jahrgang an. Der bekannte verstorbene Kölner Sänger Willi Schneider riet in seinem Weinlied: "Trinkst Du mal Wein vom Rhein, gib* Acht auf den Jahrgang. Küsst Du ein Mägdelein, gibt Acht auf den Jahrgang. Denn es ist richtig, und immer wichtig, der Wein muss alt und jung das Mädel sein." Recht hatte der Mann! Fakt ist, die Weinfeste freuen sich großer Beliebtheit, sind verbreitet, ob als Jahresfest oder als Weinfest. Der Weingenuss gehört zum festen Bestandteil unserer Kultur. Auf den vielen Weinfesten werden gute Weine angeboten, sie alle stehen für Lebensfreude, Unterhaltung und gehören zum kulinarischen Genuss. Und die Weinfeste entwickeln sich als ein klassisches Direktvermarktungstool der Weingüter und Winzergenossenschaften.

Mit dem heutigen großen Interesse an Weinen und ihrer Herstellung haben sich unsere Weinfeste zu einer sehr gefragten Freizeitattraktion entwickelt.

Geselliges Treffen

Das alles wird auch beim Weinfest in Brand zum Tragen kommen. Auf dem Marktplatz, in geselliger Runde mit Freunden, gibt es ein Treffen für Weinliebhaber und GenieBer. Die Stände laden zum Verweilen, Probieren und vieles mehr ein. Na, dann: "Wohl bekomm's!“ Ein Prosit auf die Weinseligkeit.

Die Winzer, die in Brand dabei sind, wurden von Alexander Freund von "Der Weinfreund" in Aachen, dazu geholt.

Freund sagt im Gespräch, dass es vier Weinstände sein werden. Davon drei Winzer under als Weinhändler. Die vertretenden Weinanbaugebiete sind Pfalz, Rheinhessen und Mosel. Angeboten werden Weißund Rotweine, Sekt, Secco und auch der eine oder andere Likör oder Brand, so Alexander Freund. Mit Sicherheit werden Weinproben und auch Verkostungen bei den Winzern möglich sein. Willkommen beim ersten Weinfest in Brand. (Günther Sander)