Themenwelten

Nordkreis

Weihnachtsmarkt in Würselen am 26. und 27. November mit Verkaufsoffenem Sonntag und Rahmenprogramm

ANZEIGE

Der 44. Weihnachts- und Kunstmarkt in Würselen stimmt auf das Fest des Jahres ein. Die Angebote für Jung und Alt bieten sicher auch so manche Anregung für den Gabentisch.

Weihnachtsmarkt in Würselen am 26. und 27. November mit Verkaufsoffenem Sonntag und Rahmenprogramm

Weihnachtsmarkt in Würselen am 26. und 27. November mit Verkaufsoffenem Sonntag und Rahmenprogramm
Vor der Würselener Kirche St. Sebastian öffnet am 26. und 27. November wieder ein hübsch in Szene gesetztes Budendorf, das reichlich Inspiration für das bevorstehende Weihnachtsfest bietet. Foto: Bernd Reichenberg

Die Vorarbeiten sind längst sichtbar, der Countdown läuft - Würselen darf sich am kommenden Wochenende auf einen Klassiker der Vorweihnachtszeit freuen - mit einem vielfältigen Angebot, das sich sehen lassen kann. In unmittelbarer Nachbarschaft von St. Sebastian und mit Anbindung an die Geschäftsstraßen der Würselener Innenstadt lockt der 44. Weihnachts- und Kunstmarkt mit vielen schönen Angeboten. Jeweils von 10 bis 20 Uhr ist das Spektakel am ,,Dom" geöffnet. Das ,,Budendorf" bietet in diesem Jahr wieder reichhaltig Gelegenheit, kunsthandwerkliche Geschenke zu erwerben, dem verführerischen Duft der Speisen-, Gebäck- und Getränkestände zu folgen und sich auf Weihnachten einzustimmen.

Im Gespräch Reichenberg mit Alexandra vom Orga-Team klingt an, dass rund 40 Buden zum Bummeln, Schauen und Staunen einladen. Alle Buden sind individuell angefertigt und werden jedes Mal von Ehrenamtlern in Handarbeit aufgebaut. Es gibt zum Glück viele, unersetzliche Freiwillige, die den Markt unermüdlich unterstützen und zum Bestand mit beitragen.

Großes Engagement

,,Mehr als 200 Helferinnen und Helfer bringen sich tatkräftig ein, agieren zumeist im Hintergrund," berichtet Reichenberg. Ob das Schlagen von Tannenbäumen, ob Einsatz in Speise- und Spülbuden, das Engagement ist groß. Der gesamte Erlös fließt einigen Hilfsprojekten zu, die zuvor von allen Beteiligten gemeinsam bestimmt werden. Der Markt überrascht in diesem Jahr mit einem vielfältigen kunsthandwerklichen Angebot: Von individuellem Schmuck bis zu hochwertiger Kinderkleidung über ,,Alles aus Jeans" bis zu Keramik, von Aquarellmalerei bis zu Taschen aus alten Segeln und vielen Dingen mehr. ,,Da treffen Tradition und Innovation harmonisch aufeinander", sagt Alexandra Reichenberg. Und sie macht Appetit auf das Angebot für das leibliche Wohl, das von herzhaft süß, von Reibekuchen bis Waffeln, von Kakao bis Glühwein reicht. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die Aussteller rekrutieren sich zumeist aus der Region doch auch überregionale Aussteller finden sich in Würselen ein. Der Betreiber aus Südtirol hat den weitesten Anfahrtsweg nach Würselen. Ja, es gibt auch einen sogenannten ,,Renner", sagt Reichenberg, sie favorisiert das abendliche Treffen am Glühweinstand, an der Feuerzangenbowle-Bude und den Südtiroler Stand. Besonders beliebt seien die frischgebackenen Spekulatius. Der Geruch des Gebäcks des ,,Lions Club", frisch auf dem Markt gebacken und dann gleich ,,verzehrfertig", locke in jedem Jahr mit seinen verführerischen Düften. Fazit: Das gesamte ,,Orga-Team" der Pfarrei St. Sebastian als Veranstalter hat hervorragende ,,Vorarbeit" geleistet. Das große Spektakel kann beginnen. (Günther Sander)

Das Rahmenprogramm:

Im ,,Dom": Samstag, 26. November, 14 bis 16 Uhr, gibt es ein Bastel-Angebot. Kinder können in der Kirche Weihnachtsschmuck anfertigen. 17 Uhr Adventskranzsegnung durch Pfarrvikar Karl-Josef Pütz. 18 Uhr Das Bläser-Ensemble ,,Alle Jahre wieder" erfreut mit Weihnachtsliedern. 

Sonntag, 27. November, 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr, Märchenerzählerin Gudrun Blum erzählt im Chorraum Märchen für die Kids. 15 Uhr musikalische Einstimmung in den Advent mit dem Kinderchor St. Sebastian. Anschließend verteilen die ,,Weihnachtswichtel" des Chores kleine Geschenke an die Kinder. 18 Uhr setzt der Gospelchor ,,Sound'n Soul" mit seinem Konzert einen beschwingt musikalischen Abschluss des Rahmenprogramms in der Kirche. Während es gesamten Wochenendes: Die Würselener Künstlerin Ela Moonen stellt eine Auswahl ihrer Arbeiten im Bereich des Hauptportals zur Marktseite aus. Die bedienbare Modell-Eisenbahn in der Kirche ist Anziehungspunkt für kleine und große Marktbesucher. Die beliebte Krippen-Ausstellung ist ebenfalls wieder fest eingeplant. Auf dem Markt läuft das Kinderkarussell der Familie Mülfahrt und lädt zu beschwingten Fahrten ein. (der)