Themenwelten

Nordkreis

Weinseligkeit am Pferdedenkmal

ANZEIGE

Edle Tröpfchen genießen. Sonntag musikalischer Weinfrühschoppen mit DJ.

Weinseligkeit am Pferdedenkmal

Weinseligkeit am Pferdedenkmal
Mit dieser Einladung zum Weinfest in Merkstein machen (v.I.) Siggi Müllenmeister, Ana Maria Nandzik, Walter Breuer und Nadine Henry Lust auf mehr beim Weinfest. FOTO: GÜNTHER SANDER

,,Wer trinkt schon gern den Wein allein....", fragt Schlagersänger Roberto Blanco in einem seiner Stimmungshits. Recht hat er! Die Antwort auf die Frage gibt es beim dreitägigen Weinfest in Merkstein auf dem August-SchmidtPlatz, im Schatten des mit Pferde-Denkmals. Hier wird dazu eingeladen, netten Freunden und lieben Bekannten mit einem guten Tröpfchen anzustoßen und die Sorgen für ein paar Stunden zu vergessen.

In diesen tollen Sommertagen ist nicht nur der Wein trocken, das Wetter schließt sich da gerne an. Was gibt es Schöneres, als bei Sonnenschein auf dem August-Schmidt-Platz ein paar Stunden zu genießen. Mit einem Glas Wein oder Winzersekt, schön gekühlt. Dazu dann, wie es sich gehört, auch das Passende für das leibliche Wohl der Besucher. Als da wären leckere, genüssliche Flammkuchen, Käsespezialitäten, köstliche Pommes mit Currywurst, nicht zu vergessen ein kühles Blondes, das auch bei einem Weinfest zur Geltung kommen wird.

Der Vorsitzende von Stadtmarketing Herzogenrath, Walter Breuer, verspricht das Kommen von drei Winzern, unter anderem aus Rheinhessen, die sollen in Merkstein den edlen Rebensaft unter die Feiergäste zu bringen." Leider wird keine Winzerkönigin die Reise nach Merkstein antreten. Schade, denn sie gehört zur Tradition bei den Festen dieser Art eigentlich mit dazu. Breuer sagt weiter, dass das Weinfest im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum ,50 Jahre neue Stadt Herzogenrath" eingebunden sei.

Die Verantwortlichen vom Stadtmarketing Herzogenrath versprechen jede Menge gute Laune, Gemütlichkeit und bunte Unterhaltung. Und sollte das Wetter nach all den Wochen der großen Hitze einmal nicht ganz mitspielen, habe man Vorsorge getroffen: Ein großes Zelt steht zur Verfügung, um die Feierlaune nicht zu trüben. Ana Maria Nandzik und Siggi Müllenmeister haben noch gute Erinnerungen an das erste Weinfest im Vorjahr, wo die Bilanz trotz Regen und Gewitter nicht verwässert worden sei. ,,Es war einfach super, schön und gut", sagen die beiden. Und das wird auch vom zweiten Weinfest erwartet. „Wir laden Jung und Alt ein, in Merkstein mit uns vom 26. bis 28. August zünftig zu feiern", lautet die Devise.

Ja, es gibt nach der Rückkehr zu mehr Normalität das zweite Weinspektakel, verkünden die "Macher" vom Stadtmarketing Herzogenrath bei einem Pressetermin auf dem AugustSchmidt-Platz. Freude bei Vorsitzenden Walter Breuer, Stellvertreterin Ana Maria Nandzik, Geschäftsführerin Nadine Henry und Beiratsmitglied Siggi Müllenmeister. Das Vorstands-Quartett zählt bereits die Tage, bis die Weinregionen mit ihren Weinen nach Merkstein kommt und für gute Laune sorgen werden. Dann soll es ganz schön krachen. Und es gibt natürlich ein buntes Unterhaltungsprogramm, macht Nadine Henry Lust auf mehr.

Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian lässt es sich nicht nehmen, am Freitag, 26. August, um 19 Uhr höchstpersönlich das Wein-Event zu eröffnen. Danach ist es DJ Navin Moers, der mit heißen Scheiben die Besucher ins Schwitzen und den Wein zum Kochen bringt. Übrigens, er wird auch Samstag und Sonntag den musikalischen Part am Plattenteller innehaben. Am Samstag, 27. August, ab 19.30 Uhr, ist die große Stunde für die Live-Band ,,Paula & Pauli" gekommen, die Urgewächse aus Herzogenrath haben die Aufgabe, den August-Schmidt-Platz und das Pferdedenkmal zum Beben zu bringen. Auch am Sonntag, 28. August, haben beim Weinfrühschoppen ab 12.30 Uhr Herzogenrather Musikanten die Aufgabe, die Besucher bestens zu unterhalten. Der Harmonie-Verein-Cäcilia 1858 gibt den guten Ton an, da darf natürlich bei bekannten Weisen und Weinliedern kräftig mitgesungen und mitgeschunkelt werden. Auch ein Tänzchen im Freien ist erwünscht. Es ist angerichtet: Das großes Weinspektakel kann beginnen. Die Kids kommen ebenfalls auf ihre Kosten, auf sie warten auf dem August-Schmidt-Platz jede Menge Spielraum und abwechslungsreiche Spielgeräte. (Günther Sander)